Augenlasern Wien2021-08-16T06:14:45+00:00
Termin buchen
Wien · Linz · Zürich

Befreien Sie sich von Brille und Kontaktlinsen mit der hochpräzisen Schweizer Augenlaserchirurgie

  • Wir sind so qualitätsbewusst, dass wir die Schweizer Methode für herausragende Ergebnisse in der Augenlaserchirurgie entwickelt haben
Sind Sie geeignet?
Termin buchen

Erleben Sie visuelle Freiheit durch das Augenlasern in Wien

In diesem Video erklärt Dr. Victor Derhartunian, welche Augenlaser-Behandlungen bei EyeLaser verfügbar sind

Gewinnen Sie visuelle Freiheit mit unserer Schweizer Methode für außergewöhnliche Augenlaserchirurgie

Augenlasern in Wien und Linz mit kompromissloser Qualität und Präzision

Uneingeschränkt Sport treiben, bedenkenlos in den Urlaub fahren, oder einfach morgens aufstehen und die Welt mit klaren Augen sehen. 

Millionen Menschen haben sich weltweit bereits ihre Augen lasern lassen. Die refraktive Augenchirurgie ist der beliebteste Eingriff der freiwilligen Chirurgie.

Die weltweit erste Augenlaser-Operation wurde 1987 von Theo Seiler, bei dem unser leitender Augenchirurg sein Handwerk gelernt hat, durchgeführt. 

Seitdem wird das wissenschaftlich anerkannte Verfahren laufend weiterentwickelt und perfektioniert. Zahlreiche Langzeitstudien bestätigen die hohe Erfolgsrate und schnelle Heilung – das medizinische Verfahren ist sogar für Jetpiloten und Astronauten zugelassen.

Die häufigste Form der Augenlaser-Chirurgie ist LASIK bzw. Femto-LASIK – auch ein Großteil unserer Patienten werden mit dieser extrem sicheren und präzisen Methode behandelt. Die verschiedensten Möglichkeiten der Augenlaser-Behandlungen haben aber eines gemeinsam: Sie formen die Hornhaut des Auges mit hochpräzisen Lasern neu, sodass Sie gestochen scharf sehen.

Hochprofessionelle Augenlaser-Operationen wie bei EyeLaser sind sicher, schnell und schmerzfrei. Die Behandlung dauert nur 15 bis 20 Minuten, und innerhalb weniger Stunden bis Tage können Sie ohne Sehhilfe wieder scharf sehen. Wir nehmen uns dabei viel Zeit für Sie und Ihre individuelle Fehlsichtigkeit.

Ihre Augen werden ausführlich untersucht und getestet, damit wir die für Sie perfekte Behandlungsmethode ermitteln können. Mithilfe modernster Geräte, der Diagnostik und Lasertechnologie stellen wir sicher, dass Ihre Behandlung den höchsten Ansprüchen an Sicherheit, Qualität und Komfort genügt.

LASIK ist die bekannteste und am häufigsten durchgeführte Augenlaseroperation.
Nach dieser Behandlung haben Sie die kluge Entscheidung getroffen, Ihr Leben zu Ihren eigenen Bedingungen zu leben und brauchen keine veraltete Brille oder Kontaktlinsen mehr, um zu sehen. Sie können Ihr Leben mit der außergewöhnlichen natürlichen Sehkraft leben, die Sie verdienen – ohne Kompromisse.

PRK ist eine gute Lösung, wenn Sie auf Brille und Kontaktlinsen verzichten möchten, aber für eine LASIK nicht in Frage kommen. Sobald wir Ihre Sehkraft verbessert haben, werden alltägliche Aktivitäten mit Schweizer Präzision optimiert. Ob Sie eine Tasse Kaffee kochen, sich schminken oder trainieren – Sie werden erstaunt sein, was Sie ohne Brille und Kontaktlinsen erreichen können.

SmartSight ist die modernste und minimalinvasivste Form der Augenlaserchirurgie. Nach dieser Behandlung werden Sie sich selbstbewusst und bereit für alles fühlen, was das Leben bringt, ohne dass Ihnen die Angst vor Brillen und Kontaktlinsen im Weg steht.

ICL’s befreien Sie von Brille und Kontaktlinsen, wenn Sie für eine Augenlaserbehandlung nicht geeignet sind. Auch wenn Ihnen bereits gesagt wurde, dass eine Laserbehandlung für Sie nicht in Frage kommt, oder Sie einen reversiblen Eingriff zur Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit wünschen, ist ein brillenfreies Leben mit der ICL-Chirurgie möglich.
3 Schritte zur Freiheit von Brille und Kontaktlinsen

Gewinnen Sie visuelle Freiheit mit unserer Schweizer Methode für außergewöhnliche Augenlaserchirurgie

Kontaktieren Sie uns

Nicht jeder ist für eine Augenlaseroperation geeignet.

Der erste Schritt ist, herauszufinden, ob Ihre Augen geeignet sind. Rufen Sie uns in Wien oder Linz an. Sie können einen Termin auch online buchen.

Besuchen Sie uns

Hier überprüfen wir Ihre Augen gründlich und nehmen uns die Zeit, auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen einzugehen. Sobald wir die beste Behandlung für Sie gefunden haben, werden Sie sich bei Ihren nächsten Schritten sicher und beruhigt fühlen.

Genießen Sie visuelle Freiheit

Nach der Behandlung in unserer hochmodernen Klinik werden Sie unsere handwerkliche Arbeit bewundern und ein außergewöhnliches, natürliches Sehvermögen erleben – frei von Brille und Kontaktlinsen.

Das Augenlasern befreit Sie von Brille und Kontaktlinsen

Entdecken Sie alles, was Sie über Augenlaseroperationen wissen müssen

Sind Sie für das Augenlasern geeignet?

Eines vorweg: Wir können 99 % der Patienten, die uns kontaktieren, auch behandeln. Sind Sie allerdings nicht für einen chirurgischen Eingriff geeignet, sagen wir Ihnen dies auch und müssen Sie als Patienten leider abweisen. Dies ist für uns als seriöse Augenchirurgen selbstverständlich. Natürlich tun wir aber alles in unserer Macht Stehende, um Ihnen eine bessere Sehleistung zu ermöglichen. Bei EyeLaser liegt die Entscheidung darüber in den Händen von Augenärzten und nicht von Optikern, wie es häufig bei Augenlaser-Ketten der Fall ist.

Keine zwei Augen sind gleich. Unser oberstes Anliegen besteht daher darin, Ihre Sehkraft bzw. Fehlsichtigkeit genauestens zu ermitteln. Dazu setzen wir ausschließlich modernste Technologien und hochqualifiziertes Personal zur ersten augenärztlichen Voruntersuchung ein.

Für die chirurgische Korrektur von Sehfehlern gibt es unterschiedliche Methoden. Nicht jeder ist für eine klassische Augenlaser-Behandlung geeignet. Es gibt jedoch Alternativen wie zum Beispiel die Linsenimplantation, die auch bei ausgeprägteren Fehlsichtigkeiten oder zu dünner bzw. irregulärer Hornhaut in Frage kommt.

Grundsätzlich sollten Sie für eine Augenoperation folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie sind volljährig, also mindestens 18 Jahre alt.
  • Ihre Sehstärke ist seit mindestens einem Jahr stabil.
  • Ihr Auge ist gesund, es liegen keine relevanten Augenerkrankungen vor.
  • Sie befinden sich in einem allgemein guten Gesundheitszustand.

Wenn Sie diese Kriterien erfüllen, kommen Sie grundsätzlich für eine Augenlaser-Behandlung in Frage und wir können in einem Beratungsgespräch und im Rahmen einer Voruntersuchung ermitteln, welche Behandlungsmethode am besten für Sie geeignet ist. Folgende Methoden empfehlen sich je nach Ihrem speziellen Sehfehler:

Augenlasern bei Kurzsichtigkeit

bis ca. -10 Dioptrien Femto-LASIK/LASIK/SmartSight
bis ca. -6 Dioptrien Femto-LASIK/LASIK/LASEK/SmartSight
ca. -6 bis -25 Dioptrien Phake Linsen (ICLs) / Linsentausch

Augenlasern bei Weitsichtigkeit

bis max. +4 Dioptrien Femto-LASIK / LASIK / Phake Linsen (ICLs) / Linsentausch
ca. +5 bis +10 Dioptrien Phake Linsen (ICLs) / Linsentausch

Augenlasern bei Hornhautverkrümmung

bis 5 Dioptrien Femto-LASIK/LASIK/LASEK/Phake Linsen/Linsentausch/SmartSight

Augenlasern bei Alterssichtigkeit

ohne sonstige Fehlsichtigkeit PresbyMax / Femto-LASIK/Monovision/Linsentausch
Hyperopie/Myopie +3 bis -5 dpt PresbyMax / Femto-LASIK / Monovision/ Presbyopia-LASIK
Alle Sehfehler Linsentausch mit
monofokalen/multifokalen Implantaten von Physiol,Zeiss, Precizon Presbyopic, Hoya oder Panoptix (Alcon)

Auf den jeweiligen Unterseiten können Sie sich im Detail über die Sehfehler und die passenden Methoden zu ihrer Behebung informieren. Gerne beraten wir Sie auch persönlich am Telefon, per E-Mail oder in unserer Praxis! Vereinbaren Sie einfach einen Termin bei uns zum Augenlasern in Wien.

Eines unserer Grundprinzipien ist, stets auf dem neuesten Stand der Technik zu arbeiten. Warum? Weil die Operation damit nicht nur für uns, sondern vor allem auch für Sie unkomplizierter wird. In unserer Augenlaser-Praxis für refraktive und intraokulare Augenchirurgie werden daher nur die hochwertigsten und modernsten Geräte am Markt eingesetzt und von uns penibel gewartet.

Der Femtosekunden-Laser

Der Femtosekunden-Laser ist ein Infrarotlaser und wird eingesetzt, um einen Schnitt in der Hornhaut zu setzen und den „Flap“ zu erzeugen: Den Hornhautdeckel, der angehoben und nach der Laserbehandlung wieder geschlossen wird. Wir verwenden bei EyeLaser den Schweizer Leonardo Da Vinci LDV Z6 Femto-Laser von Ziemer, und den Deutschen Schwind ATOS Laser, beides modernste Geräte für die Femto-LASIK und Linsenextraktion aus der Hornhaut.

Das Besondere an diesem Laser sind die hohe Laserfrequenz (MHz), die niedrigste Pulsenergie (nJ) und die kleinste Pulsfläche. Dank dieser einzigartigen Eigenschaften ist es gelungen, Qualität und Präzision des Hornhaut-Schnitts noch weiter zu steigern. Mithilfe dieser modernen Technologie wurden schon mehrere Millionen Eingriffe durchgeführt.

Der Excimer-Laser

Mit dem Excimer-Laser (UV-Laser) wird Ihre Hornhaut beim Augenlasern in wenigen Sekunden neu geformt. Wir verfügen über 2 moderne Augenlaser Systeme:

  • Schwind AMARIS 1050 RS der Firma Schwind ist ein Premium Augenlaser unter den Excimer-Laser-Geräten der refraktiven Chirurgie. Er verfügt über das derzeit schnellste am Markt verfügbare 7-dimensionale Video-gestütztes Eye-Tracking-System, das Bewegungen des Auges während des Laserns latenzfrei (ohne Verzögerung) ausgleicht. Mit dem Schwind AMARIS 1050 RS sind sowohl wellenfront-optimierte als auch personalisierte Behandlungen möglich.

Das Crosslinking-Gerät

Beim UV-Crosslinking wird die erkrankte Hornhaut bei Keratokonus und anderen Hornhautschwächen mit speziellen Augentropfen (Riboflavin) und anschließender UV-Bestrahlung neu geformt. EyeLaser verfügt dazu über das modernste UV-Bestrahlungsgerät, den IROC UV-X 2000/ AVEDRO KXL. Das Gerät wurde von einem Expertenteam in Zusammenarbeit mit den Erfindern des Crosslinking-Verfahrens in der Augenchirurgie entwickelt: Prof. Theo Seiler und Prof. Eberhard Spörl. Durch die enge Zusammenarbeit mit Prof. Seiler in Zürich ist Dr. Derhartunian bestens mit dem Gerät und dessen präziser Anwendung vertraut.

Bei einem unverbindlichen Informationsabend zeigen wir Ihnen gerne unsere Geräte und erklären Ihnen deren Funktion im Detail!

Risiken und Nebenwirkungen beim Augenlasern

Wie bei jeder Operation gibt es auch bei chirurgischen Eingriffen am Auge bestimmte Risiken und Nebenwirkungen, über die Sie diese Seite sowie der behandelnde Chirurg im Detail aufklärt.

Die Komplikationsrate liegt beim Augenlasern jedoch deutlich unter 1% und je nach gewählter Methode kann es zu unterschiedlichen Missempfindungen kommen. Bei den meisten Augenlaser-Methoden vergehen die Schmerzen jedoch schon nach einigen Stunden und der Patient verfügt bereits am nächsten Tag über ein gutes Sehvermögen.

Augen lasern ist seit Jahrzehnten ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren und eine der am häufigsten durchgeführten Operationen weltweit. Die Risiken sind daher äußerst gering. Durch die kritische Auswahl unserer Patienten, penible Voruntersuchungen und jahrelange Erfahrung verringern wir sie noch zusätzlich.

Dennoch möchten wir Sie in vollem Umfang über mögliche Komplikationen informieren:

  • Bis zu drei Tage andauernde Schmerzen und schwankende Sehleistungen noch mehrere Monate nach der OP können auftreten (vorwiegend bei der Trans-PRK/PRK/LASEK-Methode).
  • Bei der Femto-LASIK können tränende Augen und ein Fremdkörpergefühl im Auge für 2 bis 4 Stunden nach der Operation andauern.
  • Eine Trockenheit der Augen tritt meistens vorübergehend auf. Mit handelsüblichen Augentropfen können Sie das Auge ausreichend befeuchten.
  • Die Lichtempfindlichkeit der Augen kann sich durch eine Laserbehandlung vorübergehend oder nachhaltig verstärken.
  • In den Wochen nach der OP kann eine erhöhte Blendempfindlichkeit auftreten, die zur Wahrnehmung von Halos oder reduzierter Sehschärfe bei Dämmerung und Blendung (z.B. durch entgegenkommende Autos) führen kann. Vorsichtig fahren! Durch die Anwendung der sogenannten Wellenfront-Technologie, einer entsprechenden Laserprogrammierung kann das Risiko jedoch deutlich reduziert werden.
  • Einer postoperativen Infektion wird durch die Verwendung von antibiotischen/kortisonhaltigen Augentropfen in der ersten Woche entgegengewirkt. Bitte melden Sie sich umgehend, wenn Entzündungen oder Schmerzen am Auge auftreten. Durch die Verwendung dieser kortisonhaltigen Augentropfen kann es außerdem zu erhöhter Trockenheit und gesteigertem Augeninnendruck kommen.
  • Eine mögliche Über- oder Unterkorrektur von bis zu 20 % der gewünschten Sehschärfe kann aufgrund von Schwankungen der Wundheilung und der Laserleistung auftreten und innerhalb der von Ihnen gewählten Betreuungszeit nach der Operation korrigiert werden.
  • Schnittfehler bei der Erzeugung der Hornhautlamelle kommen sehr selten vor und wurden durch die Einführung der Femtosekundenlaser-Technologie noch weiter reduziert. Sie sind bei entsprechender Nachbehandlung zu vernachlässigen.
  • Eine Aufweichung der Hornhaut (Keratektasie) ist äußerst selten (in 1 von 10.000 bis 40.000 Fällen) und kann durch die Anwendung von Hornhaut-Crosslinking behoben werden.
  • Ein Einwachsen oder Verschieben des Hornhautdeckels (Flaps) kann vorkommen und mit einem kurzen Eingriff behoben werden. Halten Sie daher bitte unbedingt Ihre Kontrolltermine ein!
  • Patienten über 45 Jahre benötigen nach der Korrektur der Kurzsichtigkeit wahrscheinlich aufgrund der einsetzenden Alterssichtigkeit eine Lesebrille. Eine Ausnahme bildet die Anwendung der Monovision, des Überblendvisus oder PresbyMax.

Bei der Voruntersuchung im EyeLaser Augenlaser Zentrum in Wien, Linz und Zürich besprechen wir mit Ihnen direkt, welche Risiken und Nebenwirkungen Ihr individuelles Krankheitsbild hervorrufen können. Letztendlich sollten Sie sich nur dann bedenkenlos für das Augenlasern in Wien entscheiden, wenn Sie Vertrauen zum behandelnden Chirurgen gefasst haben.

Augenchirurgie mit Schweizer Präzision

Wir sind Schweizer. Qualität liegt in unserer DNA

Hier wird alles (auch der Kaffee) mit Schweizer Präzision optimiert.

Es gibt einen richtigen Weg und einen falschen Weg

Die richtige Klinik ist nicht zu billig, Teil einer Kette oder zu teuer. Die richtige Klinik ist genau richtig.

 Überragende Präzision

Mit unserer Schweizer Methode zur Sehfehlerkorrektur gibt es keinen Platz für Enttäuschungen.

Ablauf der Augenlaserbehandlung

Voruntersuchung

In diesem persönlichen Gespräch mit dem Facharzt werden Ihnen mögliche Optionen einer Augenoperation erläutert und alle relevanten Daten erfasst:

  • Komplexe augenärztliche Untersuchung
  • Ihre exakte Brillenstärke
  • Digitale Netzhautuntersuchung und Druckmessung
  • Vermessung des Auges (Biometrie, Topographie, OCT , Hornhautmuster, Tomographie, Wellenfront)

Wichtig für die Voruntersuchung beim Augenlasern:

  • Bitte tragen Sie vor der Voruntersuchung 1 Woche lang keine weichen Kontaktlinsen.
  • Bitte tragen Sie vor der Voruntersuchung 4 Wochen lang keine harten Kontaktlinsen.
  • Bitte tragen Sie vor der Voruntersuchung 3 Monate lang keine Ortho-K Kontaktlinsen.
  • Für die Untersuchung werden Augentropfen verwendet, die Ihre Pupillen erweitern. Danach sind die Augen für 4 Stunden lichtempfindlicher und Sie sollten weder Autofahren noch Maschinen bedienen.
Wahl der Operationsmethode

Nach der Voruntersuchung erfahren Sie, ob Sie für eine Augenlaser- oder Linsen-OP geeignet sind und welche Methode Ihnen am ehesten zu empfehlen wäre. Wir informieren Sie über den Operationsverlauf, die Risiken und Nebenwirkungen sowie die Nachbehandlung. Natürlich beantworten wir auch dazu gerne all Ihre Fragen!

Danach können Sie entweder gleich vor Ort oder – nach hinreichender Bedenkzeit – telefonisch einen OP-Termin vereinbaren. Wir bemühen uns, bei der Terminvergabe so gut es geht auf die Patienten einzugehen. Die Wartezeit zwischen Voruntersuchung und OP beträgt einen Tag bis wenige Wochen – ganz wie Sie möchten. Nach der Voruntersuchung ist das Tragen von Kontaktlinsen wieder möglich.

Vor Ihrer Behandlung:

  • Bitte tragen Sie vor der Operation 2 Tage lang keine weichen Kontaktlinsen.
  • Bitte tragen Sie vor der Operation 7 Tage lang keine harten Kontaktlinsen.
Ihre Augenlaser-Operation

Am Tag der Operation kommen Sie mit einer Begleitperson in unsere Praxis. Bitte verzichten Sie an diesem Tag auf Gesichtscreme, Rasierwasser, Make-up etc. im Gesichtsbereich. Sie werden nur lokal mit Augentropfen betäubt und können daher normal essen und trinken.

An dieser Stelle können letzte Fragen geklärt werden und im Zweifelsfall führen wir zur Sicherheit nochmals eine Untersuchung durch. Sie bekommen von uns Medikamente und Anweisungen für die Zeit nach der Operation ausgehändigt. Wir vereinbaren mit Ihnen auch gleich einen Termin für die Nachuntersuchung am nächsten Tag (vormittags). Über den Behandlungsablauf Ihrer gewählten Operationsmethode können Sie sich unter Methoden genauestens informieren. Die Operation selbst dauert nur 10 bis 20 Minuten. Danach bekommen Sie von uns eine Schutzbrille sowie alle wichtigen Unterlagen und Medikamente und Ihre Begleitperson bringt Sie nach Hause.

Was Sie nach der Augenlaser-OP beachten sollten

Wir empfehlen, je nach Methode, eine Ausfallzeit von einem bis mehreren Tagen einzuplanen. Ihre Augen sind sehr empfindlich und die meisten Patienten berichten über:

  • Lichtempfindlichkeit
  • Augenbrennen
  • Fremdkörpergefühl
  • starken Tränenfluss
  • Halten Sie nach der Operation Ihre Augen für den restlichen Tag möglichst geschlossen und öffnen Sie sie nur zum Essen, um auf die Toilette zu gehen etc. Die Augenlider üben einen natürlichen Druck auf die Hornhaut aus, der die Heilung beschleunigt. Das bedeutet: kein Handy, kein Computer, kein Lesen, kein Fernsehen. Hören Sie bis zur Nachtruhe Musik oder ein Hörbuch.
  • Tragen Sie auch in Innenräumen eine Sonnenbrille (auch Nachts), damit Sie sich nicht ins Auge fassen.
  • Tropfen Sie Ihre Augen mit den von uns bereitgestellten Augentropfen regelmäßig ein. Eine Dosierungsanleitung erhalten Sie von uns ebenfalls.
  • Vermeiden Sie Augenreiben oder -quetschen.
  • Bitte schminken Sie Ihre Augen 1-2 Wochen nach der Behandlung nicht.
  • Verzichten Sie 2 Wochen lang auf Bäder, Spa und Sauna und halten Sie beim Duschen Ihr Gesicht nicht direkt unter den Wasserstrahl.
  • Vermeiden Sie 2 Wochen lang windige, zugige, staubige und verrauchte Umgebungen sowie körperliche Anstrengung.
Nachbehandlung

Am Tag nach der erfolgreichen Operation kommen Sie zur ersten Nachuntersuchung in unsere Praxis. Im Normalfall haben Sie an diesem Tag schon wenig bis gar keine Beschwerden mehr und eine Sehkraft von ca. 90 %. Wenn Ihre Heilung gut verläuft und die postoperativen Kontrollen zufriedenstellend sind, wird die nächste Untersuchung für einen Monat später vereinbart (Augenlaser, bei Linsenchirurgie nach 1 Woche).

Nach wenigen Wochen stellt sich die optimale Sehkraft ein. Die Ergebnisse können in dieser Zeit tagesabhängig minimal schwanken – bitte geben Sie Ihren Augen etwas Zeit.

Je nach gewähltem Paket finden im Anschluss laufende Kontrollen bzw. Nachbehandlungen im Zeitraum von 1-5 Jahren statt. In dieser Zeit können Sie sich jederzeit mit Fragen an uns wenden und Kontrolltermine vereinbaren! Im Falle einer Abweichung korrigieren wir Ihre Sehstärke in diesem Zeitraum nochmals kostenlos.

Im Anschluss an das Augenlasern: Genießen Sie Ihr neues Lebensgefühl ohne Brille oder Kontaktlinsen!

Sehen Sie sich die besten Patientenvideos zur Augenlaserbehandlung an

Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über alles, was Sie über das Augenlasern wissen müssen

Was ist LASEK-PRK?

Was ist LASEK-PRK? Dr. Victor Derhartunian erklärt was die LASEK-PRK Behandlung ist und welche Vorteile gegenüber LASIK bestehen. Mehr...

Mehr lesen
Wie sehr lieben uns unsere Patienten?

97% um genau zu sein (wir sind Schweizer, wir messen alles). Aber verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort…

“Ich habe mich super aufgehoben gefühlt. Die ersten Stunden nach der OP gab es einen Wow-effekt. Als blindes Huhn in den OP-Saal zu gehen und als Adler-Auge wieder herauszukommen ist der Wahnsinn.”

Tamara R.

“Meine Kurzsichtigkeit hat mich gestört – weil ich Polizist werden wollte. Ich hätte nicht erwartet, dass es so schnell und problemlos geht. 2 Tage nach der OP bin ich zum Bundesheer gekommen – und hatte auch dort keine Probleme mit den Augen.”

Michael N.

“Die OP selbst war schnell. Ich habe nichts gespürt, überhaupt keine Schmerzen während oder nach der OP. Ich bin weiterhin sehr zufrieden. Habe es meinen Freunden und Bekannten weiterempfohlen.”

Susanne S.

Lernen Sie die Augenexperten kennen

Entdecken Sie Österreichs beliebteste Augenlaserchirurgen im Herzen von Wien und Linz

Dr. Victor Derhartunian

Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie

FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat,
gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Er leitet die Praxis in Wien und kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren

Dr. Paul Jirak

Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie

FEBO

Dr. Paul Jirak ist Mitbegründer eines der renommiertesten Zentren für Augenlaserchirurgie in Österreich und behandelt seit 2014 Patienten in Linz. Er ist spezialisiert auf Augenheilkunde, Optometrie, Augenchirurgie und Augenlasern.

Mehr erfahren

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt

Augenärztin, Spezialistin für Kunstlinsen und Katarakt

FEBO

Dr. Leydolt ist Augenärztin und spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie. Sie leitet eine Forschungsgruppe mit diesem Schwerpunkt, bildet junge Chirurgen aus und hält internationale und landesweite Vorträge.

Mehr erfahren
Links zu zuverlässigen Quellen über LASIK und Femto-LASIK

Weitere Informationen über LASIK und Femto-LASIK finden Sie unter folgenden Links

Kurz- oder Weitsichtigkeit ist per Laser korrigierbar. Wer ist für den Eingriff geeignet? Das Wichtigste über die Methode, deren Vordenker den Physiknobelpreis bekamen. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Studien zeigen vergleichbare refraktive Ergebnisse nach PRK und SMILE sowie im Vergleich zwischen Femto-LASIK und SMILE. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Seit dem Jahr 1989 haben rund 16 Millionen Menschen die Sehschwäche ihrer Augen mit LASIK behandeln lassen. Eine Metastudie ergab nun, dass weltweit etwa 95 Prozent aller Patienten auch Jahre nach der Behandlung immer noch zufrieden mit den Ergebnissen sind. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Finden Sie mit unserem 1-minütigem Selbsttest heraus, welche Augenlaserbehandlung die richtige für Sie ist

Faktoren wie Alter, Sehfehler, Anatomie, Vorgeschichte und Lebensstil können dazu führen, dass eine Augenbehandlung für die eine Person perfekt ist, für eine andere aber nicht. Finden Sie heraus, welche Behandlung (wenn überhaupt) Sie von Brille und Kontaktlinsen befreien kann

Selbsttest durchführen