Unsere Zertifikate

3 Schritte zur Freiheit von der Lesebrille

Drehen Sie die Zeit zurück mit unserer Schweizer Methode für außergewöhnliche Augenchirurgie

Kontaktieren Sie uns

Nicht jeder ist für eine Augenlaseroperation geeignet.

Der erste Schritt ist, herauszufinden, ob Ihre Augen geeignet sind. Rufen Sie uns in Wien oder Linz an. Sie können einen Termin auch online buchen.

Besuchen Sie uns

Hier überprüfen wir Ihre Augen gründlich und nehmen uns die Zeit, auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen einzugehen. Sobald wir die beste Behandlung für Sie gefunden haben, werden Sie sich bei Ihren nächsten Schritten sicher und beruhigt fühlen.

Unbeschwertes Sehen genießen

Nach der Behandlung in unserer hochmodernen Klinik werden Sie unsere handwerkliche Arbeit bewundern und ein außergewöhnliches, natürliches Sehvermögen erleben – frei von der Lesebrille und Kontaktlinsen.

Kontaktieren Sie uns

Nicht jeder ist für eine Augenlaseroperation geeignet.

Der erste Schritt ist, herauszufinden, ob Ihre Augen geeignet sind. Rufen Sie uns in Wien oder Linz an. Sie können einen Termin auch online buchen.

Besuchen Sie uns

Hier überprüfen wir Ihre Augen gründlich und nehmen uns die Zeit, auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen einzugehen. Sobald wir die beste Behandlung für Sie gefunden haben, werden Sie sich bei Ihren nächsten Schritten sicher und beruhigt fühlen.

Unbeschwertes Sehen genießen

Nach der Behandlung in unserer hochmodernen Klinik werden Sie unsere handwerkliche Arbeit bewundern und ein außergewöhnliches, natürliches Sehvermögen erleben – frei von der Lesebrille und Kontaktlinsen.

Korrigieren Sie Ihre Alterssichtigkeit und genießen Sie ein Leben ohne Brille und Kontaktlinsen

Entdecken Sie, warum Ihre Sehleistung beim Lesen mit zunehmendem Alter schlechter wird

Stellen Sie Ihre Lese-Sehkraft wieder her und verzichten Sie auf Ihre Brille

Erfahren Sie alles, was Sie über das Augenlasern bei Alterssichtigkeit wissen müssen

Alterssichtigkeit Übersicht

Wenn die Schrift in der Zeitung plötzlich immer kleiner zu werden scheint und sie immer weiter weggehalten werden muss, um lesen zu können – dann ist es so weit: Die Alterssichtigkeit beginnt.
Die im Fachbegriff Presbyopie genannte Fehlsichtigkeit hat nichts mit Weit- oder Kurzsichtigkeit zu tun, sie ist auch keine Krankheit, sondern schlichtweg eine Alterserscheinung. Meist manifestiert sich rund um das 45. Lebensjahr. Der Beginn der Alterssichtigkeit kann auch mit wiederkehrenden Kopfschmerzen einhergehen.

Jeder Mensch verliert zwischen seinem 40. und 60. Lebensjahr an Sehkraft: Die natürliche Linse verliert an Elastizität. Durch unsere chirurgischen Methoden kann das Bedürfnis nach einer Lesebrille im Alter jedoch signifikant verringert oder ganz eliminiert werden.

Etwa ab dem 40. bis 45. Lebensjahr wird das Lesen im Nahbereich immer schwieriger – diesen Prozess nennt man Akkomodationsverlust. Die Linse verliert an Elastizität und das Auge verliert die Fähigkeit, sich den Umweltbedingungen anzupassen. Es kann nicht mehr optimal zwischen Nah- und Fernsicht wechseln.

Gründe der Alterssichtigkeit

Die Altersweitsichtigkeit ist keine Krankheit, sondern ein physiologischer Alterungsprozess und normaler Funktionsverlust aufgrund des Alters. Sie ist progredient, das heißt Sie werden mit zunehmendem Alter im Nahbereich immer schlechter sehen.

Die Linse altert

Alterssichtigkeit entsteht, weil die Augenlinse, wie auch der gesamte menschliche Organismus, im Laufe der Jahre altert. Kalkablagerungen verringern die Elastizität der Linse. Etwa ab der Lebensmitte verliert die Linse die Fähigkeit der Akkommodation, das bedeutet, sie vermag nicht mehr problemlos zwischen Nah- und Fernsicht umzuschalten.

Alterssichtigkeit: Stillstand mit 60

Übrigens – Alterssichtigkeit trifft ausnahmslos jeden Menschen – egal ob er oder sie vorher fehlsichtig war oder nicht. Allerdings verschlechtert sich die Akkommodation nicht kontinuierlich bis ans Lebensende. Vielmehr kommt sie um das 60. Lebensjahr zum Stillstand.

Alterssichtigkeit Diagnose und Untersuchung

Vor dem Eingriff – Voruntersuchungen

Beim ersten Besuch bei uns führen wir ein umfassendes anamnestisches Gespräch. Dabei werden nicht nur ihre Vorerkrankungen, durchgeführte Operationen und Medikamente, die Sie einnehmen, genau erfasst, es wird auch abgeklärt, was Sie an Ihrer Alterssichtigkeit besonders stört und welche Methoden zur Korrektur Sie sich vorstellen können. Wir informieren Sie umfassend über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Korrektur Ihrer Alterssichtigkeit.

Kompletter Augencheck

Im Anschluss werden Ihre Augen gründlich untersucht. Dabei werden ihre exakte Sehschärfe und der genaue Grad der Alterssichtigkeit bestimmt. Die Netzhaut wird ebenso untersucht wie der Augeninnendruck gemessen. Dies dient zur Feststellung, ob andere Augenerkrankungen vorliegen. Im Anschluss wird das Auge ganz genau vermessen. Dazu gehört etwa die optische Biometrie. Sie gilt als die präziseste Untersuchungsmethode, um Achslänge und Teilabschnitte des Augapfels zu vermessen. Auch die Hornhautkrümmung wird dabei erfasst. Dies geschieht völlig berührungsfrei mit einem Laser, der entlang der Sehachse misst. Dieses Verfahren ist besonders sicher, unbemerkbare Messfehler, wie sie etwa bei der Vermessung mittels Ultraschall vorkommen können, sind dabei ausgeschlossen.

Hornhautuntersuchung

Auch die Hornhaut wird genau untersucht und vermessen. Die Hornhaut, der Fachausdruck lautet Cornea (das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Horn“), schützt das Auge und ist sozusagen das „Fenster“ der Augen – durch sie fällt das Licht. Gemeinsam mit der Linse stellt die Hornhaut das optische System dar. Für eine optimale Korrektur der Alterssichtigkeit wird eine genaue Landkarte der Hornhaut angefertigt. Mithilfe einer Hornhauttomographie werden die Vorder- und die Hinterwand sowie die Dicke der Hornhaut exakt vermessen. Diese Untersuchung dient dazu, sämtliche anatomischen Eigenschaften der Hornhaut zu bestimmen. Aus dieser „Landkarte“ wird die Brechkraft der Augen abgeleitet, was eine sehr wichtige Rolle für die korrektive Operation spielt.

In Kürze bieten wir Ihnen zudem eine weitere schmerzlose Untersuchung der Vorderwand der Hornhaut an – die im Vorderabschnitt durchgeführte optische Kohärenztomographie. Diese Untersuchung erfolgt kontaktlos und kann mit einer Ultraschalluntersuchung verglichen werden. Allerdings wird dazu kein Schall sondern Laserlicht verwendet.

Wellenfront-Untersuchung

Abschließend wird eine Wellenfront-Untersuchung durchgeführt. Dabei wird ein ins Auge gesendeter Lichtstrahl exakt auf der Netzhaut gebündelt. Von diesem Punkt aus breitet sich eine Lichtwellenfront durch die Linse und die Hornhaut aus. Mithilfe dieser Untersuchungsmethode kann ganz genau festgestellt werden, wo gelasert werden muss, um die Sehkraft zu optimieren.

Korrektur der Alterssichtigkeit

„Nein, eine Brille will ich nicht“

Wenn Ihnen der Gedanke an eine Lese-, Gleitsicht- oder Trifokalbrille widerstrebt, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Alterssichtigkeit operativ zu korrigieren. Bei EyeLaser bieten wir verschiedene Möglichkeiten zur Korrektur der Alterssichtigkeit an. Gemeinsam suchen wir das für Sie am besten geeignete Verfahren aus.

Diese Verfahren stehen Ihnen bei EyeLaser zur Korrektur der Alterssichtigkeit zur Verfügung:

Monovision, entweder mit

Der Linsentausch, der auch als refraktiver Linsentausch bezeichnet wird, kann mit einer Vielzahl unterschiedlicher, individuell angepasster Linsen erfolgen. Für jede Form der Fehlsichtigkeit bieten wir Ihnen die richtige Linse an:

  • monofokale Linsen (auch „Einstärkenlinsen“, häufig im Rahmen von Grauer-Star-Operationen eingesetzt.
  • torische Linsen (zur Korrektur einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus))
  • Multifokallinsen der neuesten Generation (Trifokallinsen, für Nah- und Fernsicht und den Bereich dazwischen)
  • torische Trifokallinsen (korrigieren Alterssichtigkeit plus Astigmatismus)
  • Phake Linsen, die zusätzlich zur natürlichen Linse implantiert werden.

Augenlasern bei Alterssichtigkeit

Reine Altersweitsichtigkeit kann in der Augenchirurgie mit dem PresbyMax Augenlaser-Profil (innovativste Variante) und Monovision behandelt werden. Das bedeutet, dass ein kurz- und ein normalsichtiges Auge (für gutes Sehen in der Ferne) erzeugt wird. Der Vorteil des Augenlaserns bei Alterssichtigkeit ist der minimalinvasive Eingriff. Im Gegenzug zur Linsenchirurgie wird hier das Auge nicht eröffnet, die Laserbehandlung beschränkt sich nur auf die Hornhaut. In der Regel sind Menschen zwischen 40 und 65 für diese Variante geeignet.

Sind Sie schon alterssichtig?

Sind Sie schon alterssichtig?

Sie können übrigens ganz einfach testen, ob bei Ihnen bereits die Alterssichtigkeit begonnen hat. Konzentrieren Sie sich auf das Lesen eines Textes im Nahbereich, dann sehen Sie rasch zum Fenster, einem Bild oder dem TV-Gerät das weiter wegsteht. Wenn es einige Sekunden dauert, bis Ihre Augen sich auf Fernsicht umstellen (bis Sie wieder scharf sehen), dann sollten Sie Augen-fachärztliche Hilfe suchen.

Genug von der Last der Lese- oder Gleitsichtbrille?

Wählen Sie die Option, die am ehesten auf Sie zutrifft, um Ihre optimale Behandlungsmethode zu finden

Sie sind 40 – 55+ und fühlen sich mit einer Lesebrille alt und unbequem

Haben Ihre Augen Schwierigkeiten, mit Ihrem Lebensstil Schritt zu halten? Vielleicht haben Sie eine Brille für jede Gelegenheit, aber wenn Sie sie brauchen, ist sie entweder kaputt oder verschwunden?

Entdecken Sie die beste Behandlung, die Sie von der Unannehmlichkeit und dem Ärger mit der Lesebrille befreit…

Sie sind über 55 und verfügen über eine schwache und getrübte Sehkraft

Wenn Ihre Sicht trüb oder verschwommen ist (selbst mit einer Brille), wenn Farben matt oder verblasst erscheinen oder wenn Sie nachts zunehmend Schwierigkeiten haben, zu sehen, ist es wahrscheinlich, dass Sie einen Grauen Star haben.

Entdecken Sie die beste Behandlung, um Ihre Sehschärfe wiederherzustellen (UND die Notwendigkeit einer Brille zu beseitigen!)

Sie sind 40 – 55+ und fühlen sich mit einer Lesebrille alt und unbequem

Haben Ihre Augen Schwierigkeiten, mit Ihrem Lebensstil Schritt zu halten? Vielleicht haben Sie eine Brille für jede Gelegenheit, aber wenn Sie sie brauchen, ist sie entweder kaputt oder verschwunden?

Entdecken Sie die beste Behandlung, die Sie von der Unannehmlichkeit und dem Ärger mit der Lesebrille befreit…

Sie sind über 55 und verfügen über eine schwache und getrübte Sehkraft

Wenn Ihre Sicht trüb oder verschwommen ist (selbst mit einer Brille), wenn Farben matt oder verblasst erscheinen oder wenn Sie nachts zunehmend Schwierigkeiten haben, zu sehen, ist es wahrscheinlich, dass Sie einen Grauen Star haben.

Entdecken Sie die beste Behandlung, um Ihre Sehschärfe wiederherzustellen (UND die Notwendigkeit einer Brille zu beseitigen!)

Befreien Sie sich von der Last der Lesebrille, wenn Sie über 45 sind

Nach dem 40. Lebensjahr brauchen die meisten von uns eine Lesebrille (auch wenn sie noch nie eine Brille gebraucht haben)! Unabhängigkeit von der Lesebrille ist erreichbar, aber nicht alle Augen können behandelt werden. Vereinbaren Sie einen Termin, um herauszufinden, ob Sie für eine Korrektur der Alterssichtigkeit geeignet sind:

Termin vereinbaren

Unsere Versicherungspartner

Wir sind stolz darauf, mit erstklassigen privaten Krankenversicherungen zusammenzuarbeiten

Augenlaser-Chirurgie mit Schweizer Präzision

Wir sind Schweizer. Qualität liegt
in unserer DNA

Hier wird alles (auch der Kaffee) mit Schweizer Präzision optimiert.

Es gibt einen richtigen Weg und
einen falschen Weg

Die richtige Klinik ist nicht zu billig, Teil einer Kette oder zu teuer. Die richtige Klinik ist genau richtig.

Überragende Präzision

Mit unserer Schweizer Methode zur Sehfehlerkorrektur gibt es keinen Platz für Enttäuschungen.

Wir sind Schweizer. Qualität liegt
in unserer DNA

Hier wird alles (auch der Kaffee) mit Schweizer Präzision optimiert.

Es gibt einen richtigen Weg und
einen falschen Weg

Die richtige Klinik ist nicht zu billig, Teil einer Kette oder zu teuer. Die richtige Klinik ist genau richtig.

Überragende Präzision

Mit unserer Schweizer Methode zur Sehfehlerkorrektur gibt es keinen Platz für Enttäuschungen.

Ihre Augenlaser-Spezialisten fürs Augen lasern lassen im
Augenlaserzentrum Wien & Linz

Österreichs beliebteste Femto-Lasik-Chirurgen in Wien & Linz

Dr. Victor Derhartunian
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat,
gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Er leitet die Praxis in Wien und kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Dr. Paul Jirak
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Dr. Paul Jirak ist Mitbegründer eines der renommiertesten Zentren für Augenlaserchirurgie in Österreich und behandelt seit 2014 Patienten in Linz. Er ist spezialisiert auf Augenheilkunde, Optometrie, Augenchirurgie und Augenlasern.

Mehr erfahren
Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt
Augenärztin, Spezialistin für Kunstlinsen und Katarakt
FEBO

Dr. Leydolt ist Augenärztin und spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie. Sie leitet eine Forschungsgruppe mit diesem Schwerpunkt, bildet junge Chirurgen aus und hält internationale und landesweite Vorträge.

Mehr erfahren
Dr. Victor Derhartunian
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat,
gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Er leitet die Praxis in Wien und kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Dr. Paul Jirak
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Dr. Paul Jirak ist Mitbegründer eines der renommiertesten Zentren für Augenlaserchirurgie in Österreich und behandelt seit 2014 Patienten in Linz. Er ist spezialisiert auf Augenheilkunde, Optometrie, Augenchirurgie und Augenlasern.

Mehr erfahren
Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt
Augenärztin, Spezialistin für Kunstlinsen und Katarakt
FEBO

Dr. Leydolt ist Augenärztin und spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie. Sie leitet eine Forschungsgruppe mit diesem Schwerpunkt, bildet junge Chirurgen aus und hält internationale und landesweite Vorträge.

Mehr erfahren

Links zu zuverlässigen Quellen über die Korrektur der Alterssichtigkeit

Weitere Informationen über die Korrektur der Alterssichtigkeit finden Sie unter folgenden Links

Alterssichtigkeit: Brille oder Operation?

Alterssichtigkeit trifft früher oder später jeden. Meist beginnt sie ab einem Alter von 50 Jahren, bei Kurzsichtigen etwas später. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Mit Laser gegen Altersweitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit

Wie ist es, wenn man kurzsichtig ist, sich aber altersbedingte Weitsichtigkeit allmählich bemerkbar macht? Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Korrektur der Alterssichtigkeit mit Intraokularlinsen

Ziel der Studie war es, eine gute visuelle Rehabilitation mit Monovision oder trifokalen Intraokularlinsen nachzuweisen. Patienten mit Monovision (n=52) erreichen in der Ferne und Nähe einen hohen binokularen unkorrigierten Visus. Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Finden Sie mit unserem 1-minütigem Selbsttest heraus, welche Alterssichtigkeitsbehandlung die richtige für Sie ist

Faktoren wie Alter, Sehfehler, Anatomie, Vorgeschichte und Lebensstil können dazu führen, dass eine Augenbehandlung für die eine Person perfekt ist, für eine andere aber nicht. Finden Sie heraus, welche Behandlung (wenn überhaupt) Sie von der Lesebrille befreien kann

Selbsttest durchführen