Allgemeine Informationen über die Lentikelextraktion, die Vor- und Nachteile, den Heilungsprozess und mögliche Komplikationen finden Sie auf unserer Lentikelextraktion Übersichtsseite. 

Wie funktioniert Clear mit dem Ziemer Z8?

Wie bei jeder Lentikelextraktion wird der Sehfehler dadurch korrigiert, dass die Hornhaut durch die Entnahme eines individuell geformten Lentikels, so angepasst wird, dass bestehende Brechungsfehler nicht mehr entstehen. Der refraktive Eingriff mit dem Ziemer Femto LDV Z8 lässt sich in drei Schritte unterteilen:

  1. Das Auge wird unter dem Kontaktelement (Patient Interface) durch das Vakuum fixiert und der Femtosekundenlaser wird ausgerichtet.
  2. Das vorberechnete Lentikel wird durch den Laser von der Hornhaut abgelöst.
  3. Durch einen oder zwei winzige Schnitte wird das Lentikel aus der Hornhaut entfernt.

Der Eingriff mit dem Ziemer Z8 gilt als gewebeschonend und nimmt nur wenige Minuten pro Auge in Anspruch. Die winzigen Inzisionen destabilisieren die Hornhaut kaum und sind im Vergleich zu einem klassischen Flap wenig anfällig für Komplikationen.

Wer kann mit dem Ziemer Z8 Laser behandelt werden?

Mit dem FEMTO Z8 von Ziemer können Patienten behandelt werden, die unter einer Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung leiden. Der Indikationsbereich von Clear liegt bei:

  • Kurzsichtigkeit: -0,5 bis -10 Dioptrien
  • Astigmatismus: 0 bis -5 Dioptrien

Patienten mit einer Weitsichtigkeit können nicht mit Clear behandelt werden. Ausschlussgründe können außerdem eine zu dünne Hornhaut, andere Augenerkrankungen oder eine Schwangerschaft sein. Ob Sie für die Behandlung mit dem Ziemer Z8 Femtosekundenlaser geeignet sind, wird stets durch einen Arzt im Zuge der Voruntersuchung festgestellt.

Ziemer Ophthalmic Systems AG: Das Unternehmen

Die Firma Ziemer wurde im Jahr 1998 von Frank Ziemer gegründet und hat ihren Hauptsitz in der Schweiz. Bis heute hat sich Ziemer auf die Entwicklung von fortschrittlichen medizinischen Gerätschaften – insbesondere für das Augenlasern – spezialisiert. Mittlerweile werden über 1.200 Laser des familiengeführten Unternehmens weltweit für die Laserkorrektur verwendet.

Die Vorteile des Ziemer Z8 im Überblick:

  • Zentrierungsoptionen und Zyklotorsionskorrektur
  • Gewebeschonendes Low-Energy-Konzept
  • Optimierte Sicherheit durch OCT-System und TipView Bildgebung während der OP
  • Lentikel-Extraktion mit Führungskanal (ein oder zwei Zugangsschnitte)
  • Intuitive Steuerung durch prozessoptimiertes Software-Interface
  • Komfortables Andocken durch das Handstück und Kontaktelement

Ziemer LDV Z8 Femtosekundenlaser: Technische Daten

Für eine sichere und effektive Lentikelextraktion ist der Ziemer Z8 mit einem modernen Femtosekundenlaser ausgestattet, der für eine präzise und schnelle Bildung des Lentikels und die punktgenauen Einschnitte eingesetzt wird. Insbesondere folgende Funktionen machen das Clear Verfahren aus:

Vielseitige Zentrierungsoptionen bei Lentikelextraktion

Damit die Lentikelextraktion optimale Ergebnisse hervorbringt, ist eine präzise Zentrierung des refraktiven Lentikels unabdingbar. Der Ziemer Z8 kann sich auf die Pupillenmitte, das Fixierungslicht oder eine Kornea-Markierung zentrieren. Der Chirurg kann ebenfalls eine Zyklotorsionskorrektur oder die individuelle Zentrierung des Lentikels vornehmen.

Die Zentrierung kann mit einem Touchscreen gesteuert werden – nachdem das Auge unter Vakuum angedockt ist. Die Zyklotorsionskorrektur ist insbesondere bei der Korrektur von Astigmatismus wichtig.

Z8 der Niedrigenergielaser für Lentikelextraktionen:

Die Firma Ziemer hat bei der Entwicklung des Femto LDV Z8 Lasers darauf hingearbeitet, maximale Präzision und minimalen Stress zu erreichen. Um möglichst gewebeschonend zu arbeiten, wird nur wenig Laserenergie pro Impuls eingesetzt. Dafür erreicht der Laserstrahl eine hohe Repetitionsrate. Das Ergebnis sind überlappende Laserspots für durchgehende Schnitte ohne Gewebebrücken und saubere Schnittkanten bzw. ein glattes Stromabett. Der Laser kann wegen des Low-Energy-Konzepts näher am Auge arbeiten und die eingesetzte Energie wird möglichst präzise gebündelt.

Für zusätzliche Präzision sorgt das dichte Pulsraster. Der Ziemer Z8 gilt als hochpräzise und zeichnet sich dadurch aus, dass die Ergebnisse stets im Voraus mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhersehbar sind.

Sicherheit durch OCT-System

Ziemer hat für seinen Femto LDV Z8 ein eigenes OCT-System entwickelt. OCT steht für Optische Kohärenztomographie und wurde für die Anwendung in Hornhaut und Linse entwickelt. Durch den Einsatz dieses Assistenzsystems hat der Chirurg und Patient folgende Vorteile:

  • Aufnahme von Linse und Cornea für individuelle Anpassungen des Eingriffs
  • Vorangegangene Eingriffe können vor der nächsten Operation erneut gesichtet werden – um bestehende Flaps oder andere Vernarbungen lokalisieren zu können.
  • Leichtere Planung von winzige Schnitte
  • Automatisches Erkennen von Kanten der einzelnen Augen-Sektionen: Pupille, Iris, Cornea, Linse usw.
  • Automatisierter Vorschlag der Resektionsbreite

Für zusätzliche Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf ist der Ziemer Z8 mit einem Patienten Interface (PI) ausgestattet, was den Chirurg vor, während und nach dem Eingriff durch intuitive Steuerung und prozessoptimierte Datenverwaltung unterstützt.

Komfortables Andocken ans Auge des Patienten

Der Ziemer Z8 verfügt über ein spezielles Handstück, was in Kombination mit dem schwenkbaren Arm dafür sorgt, dass das Gerät einfach und präzise an das Auge des Patienten angedockt werden kann. Das Kontaktelement erzeugt mit dem Computer kontrollierten Vakuum eine konstante Ansaugung während des gesamten Eingriffs.

Ziemer Z8 vs. Schwind ATOS vs. ELITA vs. Zeiss VISUMAX

Wenn man die drei führenden Lentikelextraktionsverfahren miteinander vergleicht, stellt man fest, dass alle Methoden ihre medizinische Daseinsberechtigung haben und für eine wirkungsvolle und sichere Lentikelextraktion geeignet sind. Die Unterschiede in den Bereichen Ablauf, technische Hilfssysteme und Features sind marginal. Für welchen Femtosekundenlaser die Augenklinik sich entscheidet, ist individuell und liegt im Ermessen der Chirurgen.

  • Ausführlicher Vergleich: Lentikelextraktion Femtosekundenlaser
  • Mehr über den Schwind ATOS
  • Mehr über den Zeiss VISUMAX 500/800
  • Mehr über den ELITA Laser

Bei EYELASER nutzen wir SmartSight und den Schwind ATOS Laser. Wir klären lediglich über die drei gängigsten Verfahren und die dazugehörigen Femtosekundenlaser auf.

Augenlaser-Chirurgie mit höchster Präzision für beste Ergebnisse

Star icon

Wir sind Schweizer. Qualität liegt
in unserer DNA

Hier wird alles (auch der Kaffee) mit Schweizer Präzision optimiert.

eye icon

Es gibt einen richtigen Weg und
einen falschen Weg

Die richtige Klinik ist nicht zu billig, Teil einer Kette oder zu teuer. Die richtige Klinik ist genau richtig.

Thumb icon

Überragende Präzision

Mit unserer Schweizer Methode zur Sehfehlerkorrektur gibt es keinen Platz für Enttäuschungen.

Star icon

Wir sind Schweizer. Qualität liegt
in unserer DNA

Hier wird alles (auch der Kaffee) mit Schweizer Präzision optimiert.

eye icon

Es gibt einen richtigen Weg und
einen falschen Weg

Die richtige Klinik ist nicht zu billig, Teil einer Kette oder zu teuer. Die richtige Klinik ist genau richtig.

Thumb icon

Überragende Präzision

Mit unserer Schweizer Methode zur Sehfehlerkorrektur gibt es keinen Platz für Enttäuschungen.

Ihre Augenlaser-Spezialisten fürs Augenlasern im Augenlaserzentrum Österreich

Österreichs beliebteste Femto-Lasik-Chirurgen Dr. Victor Derhartunian FEBO & Dr. Paul Jirak FEBO in Wien & Linz

Dr. Victor Derhartunian
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Augenlaser-Chirurgen. Er leitet die Praxis in Wien und kann seine Patienten in fünf Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Dr. Paul Jirak
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Dr. Paul Jirak ist Mitbegründer eines der renommiertesten Zentren für Augenlaserchirurgie in Österreich und behandelt seit 2014 Patienten in Linz. Er ist spezialisiert auf Augenheilkunde, Optometrie, Augenchirurgie und Augenlasern.

Mehr erfahren
Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt
Augenärztin, Spezialistin für Kunstlinsen und Katarakt
FEBO

Dr. Leydolt ist Augenärztin und spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie. Sie leitet eine Forschungsgruppe mit diesem Schwerpunkt, bildet junge Chirurgen aus und hält internationale Vorträge.

Mehr erfahren
Dr. Victor Derhartunian
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Augenlaser-Chirurgen. Er leitet die Praxis in Wien und kann seine Patienten in fünf Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Dr. Paul Jirak
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Dr. Paul Jirak ist Mitbegründer eines der renommiertesten Zentren für Augenlaserchirurgie in Österreich und behandelt seit 2014 Patienten in Linz. Er ist spezialisiert auf Augenheilkunde, Optometrie, Augenchirurgie und Augenlasern.

Mehr erfahren
Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Christina Leydolt
Augenärztin, Spezialistin für Kunstlinsen und Katarakt
FEBO

Dr. Leydolt ist Augenärztin und spezialisiert auf Katarakt- und Linsenchirurgie. Sie leitet eine Forschungsgruppe mit diesem Schwerpunkt, bildet junge Chirurgen aus und hält internationale Vorträge.

Mehr erfahren